10 Jahre Füchse

Fuchsbilder in Vohwinkel

Seit nunmehr zehn Jahren gehören Max, Einstein, Löwenherz und Co. zum Wuppertaler Stadtteil Vohwinkel: Fuchsbilder, gemalt von Schülerinnen und Schülern der Gesamtschule Vohwinkel. Ausgehend von der Ausschreibung „Vohwinkel gestalten“ der Bezirksvertretung für Vohwinkeler Schulen gestaltete die Kunstlehrerin Julia Bögeholz mit Kunstkursen der Jahrgangsstufen 12 und 13 im Jahr 2001 elf Fuchsbilder, die seitdem in „unscheinbaren Winkeln“ zu Symbolen des Ortsteils geworden sind.

Inzwischen sind die Füchse in Vohwinkel bestens bekannt und aus der Vohwinkeler Landschaft nicht mehr wegzudenken. Selbstverständlich sind die lustigen Fuchsbilder seit ihrer Entstehung durch Schülerinnen und Schüler der Gesamtschule Vohwinkel immer wieder restauriert worden.

Mit Unterstützung von Frau Hüsgen entstand sogar eine Füchse-Rallye, die von Vohwinkeler Grundschulen genutzt wird. Das Fuchs-Motiv wurde zudem für Verkleidungen, Jubiläumsumzüge und bei Malaktionen (Flohmarktfahnen) vielfältig genutzt.

Siehe auch:

Im Vohwinkeler Internetportal www.vohwinkel.net ist den Füchsen eine Seite gewidmet.

Frau Josting (Apotheke am Kaiserplatz) übernahm vor drei Jahren die Finanzierung des Malmaterials. Sie unterstützt seitdem alle Aktionen im Zusammenhang mit den Vohwinkeler Füchsen. Wir danken ihr dafür herzlich!

Mittlerweile sind drei neue Füchse hinzugekommen, und geplant ist die Geburt eines weiteren Fuchses in der Nähe des Bürgerbahnhofs.
Anlässlich des 10-jährigen Jubiläums wurden am 14. Oktober 2011 von Schülerinnen und Schülern des 11er Kunstkurses von Frau Brünet und mit Betreuung durch „Fuchs-Mutter“ Julia Bögeholz alle Füchse zur gleichen Zeit erneut restauriert.

2011 werden wir mit der Unterstützung von Frau Josting und mehreren Geschäftsleuten in Vohwinkel ein zweites Plakat mit den inzwischen 14 Fuchsstandorten noch vor Weihnachten drucken lassen.
Der gesamte Erlös soll an den Förderverein Freibad Vohwinkel e. V. gespendet werden.