Schüleraustausch mit Legnica 2014: Ein Ausflug ins Mittelalter

polen01polen02polen03polen04polen05polen06

Für unseren diesjährigen Schüleraustausch hatte unsere polnische Partnerschule in Legnica den besonders schönen Ort Olsztyn (früher Allenstein) als gemeinsamen Treff ausgewählt. Bei einer abendlichen Stadtführung lernten wir Olsztyn näher kennen und konnten Sehenswürdigkeiten bewundern. Eine davon, und zwar jene Burg, auf der einst Nikolaus Kopernikus lebte und arbeitete, hatten wir auch immer von unseren Hotelzimmern im deutsch-polnischen Bildungszentrum aus bestens im Blick.

In diesem Bildungszentrum, das zugleich als Hotel dient, waren wir hervorragend untergebracht. Gemeinsam mit der polnischen Lehrerin Frau Bogdanska aus Legnica hatte die Leiterin des Zentrums für uns ein abwechslungsreiches Programm vorbereitet.

So fuhren wir nach Malborg, dem früheren Marienburg, und besichtigten dort die größte mittelalterliche Kreuzritterburg Europas. Spektakulär waren die unterschiedlich aussehenden Ziegelsteine der Mauern als Zeugen aus unterschiedlichen Bauepochen und als Relikte geschichtlicher Ereignisse.

Für die Landschaft in Masuren sehr charakteristisch sind die unzähligen Seen. Deshalb führte uns der nächste Ausflug nach Mikolaiki, einem Zentrum für Wassersportarten. Leider hat das Wetter nicht so mitgespielt. Vor Ort überraschte uns ein kräftiger Platzregen.
Auf Regen folgt Sonne: Unser nächster Tag war wunderschön und verwöhnte uns mit viel Sonnenschein, so dass Beachvolleyball am Strand eines Sees möglich war. Auch die anschließende Kajakfahrt machte allen Schülerinnen und Schülern viel Spaß.

Am Abend gab es noch ein Lagerfeuer, wobei wir ganz nach polnischer Art mit langen Spießen Würstchen grillen konnten.
Leider ging der Aufenthalt, wie in jedem Jahr, wieder viel zu schnell zu Ende.

Bedanken möchten wir uns beim Deutsch-Polnischen Jugendwerk (DPJW) und dem Förderverein unserer Pina-Bausch-Gesamtschule für die großzügige finanzielle Unterstützung, ohne die diese Fahrt nicht möglich gewesen wäre.

Wer Interesse daran hat, an unserem Austausch mit Legnica im Jahr 2015 teilzunehmen, meldet sich bitte bei Frau Breyne oder Herrn Mertens.
dpjw_logo

polen07