AG Naturwissenschaften (Neigungsfachklasse)


Jede Klasse der Jahrgänge 5 und 6 besitzt eines von vier Neigungsfächern. Dazu gehört für eine Klasse der Fachbereich Naturwissenschaften. In der zugehörigen AG können sich die Schülerinnen und Schüler Themen aus den Bereichen Biologie, Chemie und Physik spielerisch nähern und in praktischer Arbeit eigene Erfahrungen sammeln. Die Themen in Jahrgangsstufe 5 im Schuljahr 2012/2013 waren zum Beispiel: Schulgarten, Vulkane, Kristalle, Cola-Mentos-Experimente, Raketen.
Die Vorgaben zu der AG sind bewusst offen gehalten, um die Wünsche und die Interessen aller Beteiligten möglichst gut berücksichtigen zu können. Der Schwerpunkt liegt jedoch immer auf schülerorientierter experi-menteller Arbeit.

Wer darf mitmachen?
Wer sich für die AG interessiert, sollte bei der Anmeldung die Neigungsfachklasse Naturwissen-schaften als Erstwunsch angeben.
Die Teilnahme an der AG ist für alle Schülerinnen und Schüler der Neigungsfachklasse Naturwissen-schaften in den Jahrgängen 5 und 6 verbindlich.

Was habe ich davon?
Dinge, für die man sich besonders interessiert, machen auch besonders viel Spaß: Ohne Notendruck können die Schülerinnen und Schüler Experimentiererfahrungen sammeln, die auch im Regelunterricht von Nutzen sind.
Die Teilnahme an der AG wird auf dem Zeugnis vermerkt.

Wer ist zuständig?
Die zweijährige AG leiten jeweils zwei Lehrerinnen oder Lehrer mit mindestens einem naturwissenschaftlichen Unterrichtsfach, die in der Regel auch Teamlehrerinnen oder Teamlehrer der Jahrgangsstufe sind. Die Festlegung erfolgt entsprechend der Unterrichts-verteilung.

Wann kann ich starten?
Die AG startet gleich zu Beginn von Jahrgangsstufe 5.

Wann und wo ist es?
Die AG-Zeiten werden im Stundenplan vorgegeben.
In der Regel findet die AG in naturwissenschaftlichen Fachräumen (Gebäude D) statt.

Was kostet es?
Die Teilnahme an der AG ist kostenlos.

Außerschulische Partner

Angebot seit …
2009