Schulsanitätsdienst

Im Schulsanitätsdienst können sich verantwortungsvolle Schülerinnen und Schüler zu Ersthelferinnen und Ersthelfern ausbilden lassen. Sie können anschließend in Notfallsituationen ihren Mitschülerinnen und Mitschülern kompetent und schnell helfen und bei Schulveranstaltungen als Sanitäterinnen und Sanitäter eingesetzt werden. Die Ausbildung erfolgt in enger Zusammenarbeit mit dem Deutschen Roten Kreuz.

Wer darf mitmachen?
Alle Schülerinnen und Schüler ab Jahrgangsstufe 8 (bevorzugt Klasse 9), die Interesse daran haben, anderen in Notfallsituationen zu helfen.

Was habe ich davon?
Es macht große Freude, anderen helfen zu können, die dafür sehr dankbar sind.
Eine regelmäßige und erfolgreiche Teilnahme an der AG wird auf dem Zeugnis vermerkt.
Man erhält einen Erste-Hilfe-Schein, der auch für den Führerschein akzeptiert wird.
Mögliche Vorteile bei der Berufsfindung und bei Bewerbungen in medizinischen Berufen.

Wer ist zuständig?
Herr Wittke

Wann kann ich starten?
Jeweils zum Halbjahresbeginn werden Kurse für Neueinsteiger angeboten.

Wann und wo ist es?
Vierzehntägig dienstags, jeweils von 14 bis 15 Uhr (Änderungen sind möglich), im Sanitätsraum (B0.12)

Was kostet es?
Die Teilnahme an der AG ist kostenlos, auch die Ausbildung zum Ersthelfer kostet die Schülerinnen und Schüler nichts.

Außerschulische Partner
Deutsches Rotes Kreuz

Angebot seit
2.Halbjahr Schuljahr 2012/2013